News


Los geht's - Umbau des VW Golf 7 Cup „SR“ auf den

„Oettinger TCR Street Bodykit“

08.03.2019

Der Startschuß zum Umbau unseres VW Golf 7 Cup „SR“ mit dem "Oettinger TCR Street Bodykit" ist gefallen. Unser Technikpartner „OETTINGER Tuning“ hat uns „TCR Street Bodykit“ geliefert damit der VW Golf 7 Cup „SR“ für die Saison 2019 in den Serien RCN, VLN und 24H Nürburgring in einem neuen Look antreten kann.

 

Wir werden den Umbau unseres VW Golf 7 Cup „SR“ auf den „Oettinger TCR Street Bodykit“ mit Bilder und Videoaufnahmen begleiten und hier weiter über den aktuellen Stand berichten.

 

Da wir offizieller OETTINGER Partner sind können ab sofort alle Oettinger Teile direkt bei uns bezogen und in unserer Werkstatt eingebaut werden.

 

Interessenten können sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

 

 

 


Sharky-Racing ist offizielles "OETTINGER Performance Center"

09.02.2019

Unser Technikpartner „OETTINGER Tuning“ unterstützt uns beim Einsatz des „TCR Street Bodykits für unseren Golf 7 Cup - SR“

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der Saison 2019 mit den VW Tuningspezialisten aus Friedrichsdorf. Unser VW Golf 7 Cup „SR“ wird mit dem Oettinger TCR Street Bodykit ausgerüstet um für die Saison 2019 in den Serien RCN, VLN und 24H Nürburgring in einem neuen Look gerüstet zu sein.

Da wir offizieller OETTINGER Partner sind können ab sofort alle Oettinger Teile direkt bei uns bezogen und in unserer Werkstatt eingebaut werden.

 

Interessenten können sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

 

Wir werden den Umbau unseres VW Golf 7 Cup „SR“ auf den „Oettinger TCR Street Bodykit“ mit Bilder und Videoaufnahmen begleiten und über den aktuellen Stand weiter berichten.

 


Koni ist neuer Technikpartner von Sharky-Racing

08.02.2019

Wir freuen uns auf die Kooperation mit unserem neuen Technikpartner Koni im Bereich Fahrwerkstechnik.
In unserem neuen VW Golf 7 Cup „SR“ werden wir das neue Koni/H&R Trackday Kit im harten Motorsport Einsatz auf der Nordschleife testen.

 

Markus Albert von Koni hat uns hierfür einen kompletten Fahrwerkskit inklusive umfassenden technischen Support zur Verfügung gestellt. Zusammen mit Koni werden wir 2019 in den Serien RCN, VLN und 24H Nürburgring am Start sein. Die neue Dämpfergeneration von Koni ist in Druck- und Zugstufe getrennt einstellbar. An der Vorderachse kommen Uniball-Federbeindomlager mit einstellbarem Sturz zum Einsatz.

 

Das komplette Koni Fahrwerkskit gibt es sogar mit Straßenzulassung.

 

Interessenten können sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

 

Danke an "Koni" für das entgegengebrachte Vertrauen.


Unser neuer Standort ist einsatzbereit

27.01.2019

Wir haben unsere Kapazitäten erweitert und bieten euch an unserem neuen Standort weitere Dienstleistungen rund um Motorsport- und Trackdayfahrzeuge an. Insbesondere legen wir den Fokus auf Fahrwerksumbauten. Von Einstellarbeiten bis hin zur Radlastvermessung decken wir auf unserer Messbühne die ganze Bandbreite der Fahrwerksvermessung an. Neben den Fahrwerksarbeiten führen wir auch Sonderanfertigungen durch die WIG Schweißarbeiten für Aluminium und Edelstahl erfordern.

Basierend auf langjähriger Rennsporterfahrung bieten wir Ihnen eine kompetente Beratung und die zuverlässige Durchführung Ihrer Motorsporteinsätze und -umbauten.

 

Für diverse weitere Dienstleistungen stehen zuverlässige Partner an unserer Seite:

  • Fahrzeugfolierung
  • Fahrzeugdesign
  • Werkstattechnik
  • Unfallinstandsetzung
  • Felgen und Reifen
  • Fahrzeugaufbereitung

Da wir Benzin im Blut haben legen wir den Fokus unserer Dienstleistungen primär auf Rennsportfahrzeuge und Tracktools und betreiben keine freie Werkstatt für allgemeine Fahrzeugreparaturen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter

info(add)sharky-racing.com oder +49 176 777 200 76


RCN 3h Rennen - Saisonfinale 2018 mit dem VW Golf 7 Cup SR

15.11.2018

Zum RCN Saisonfinale „Schwedenkreuz“ am 27.10.2018 haben wir unseren neuen VW Golf 7 Cup SR mit ein paar kleinen Updates „just in time“ fertig gestellt und für einen letzten Test 2018 ins Rennen geschickt.

Die kühlen Temperaturen beim diesjährigen 3Std Rennen waren sicher nicht einfach aber der Lichtensteiner Stefan Tribelhorn und der Kölner Carsten Erpenbach machten ihren Job sehr gut und gewöhnten sich schon nach kurzer Zeit an den neuen Rennwagen. Die Begeisterung für das Fahrzeug war bei beiden Fahrern sehr groß.

Eigentlich war am Renntag trockenes Herbstwetter angesagt und das Fahrzeug wurde mit profillosen Slicks für das Rennen vorbereitet. Da man sich am Nürburgring aber bekanntlich nicht auf den Wetterbericht verlassen kann waren wir auch auf den spontan einsetzenden Nieselregen perfekt eingestellt und konnten zum richtigen Zeitpunkt auf Regenreifen wechseln. Stefan fuhr den ersten Stint komplett auf Slicks zu Ende und hat dann das Steuer an Carsten übergeben. Auch Carsten ging weiter auf Slicks ins Rennen bis er erst beim 2. Pflichtboxenstopp auf Regenreifen wechselte. Er kam mit dem neuen Renner immer besser zurecht und alles funktionierte perfekt so dass er in der letzten Rennrunde noch den entscheidenden Platz in der Klassenwertung gut machen konnte. Position 5 von 10 in der durch diverse TCR Fahrzeuge sehr stark besetzten Klasse RS3A und Gesamtposition 19 von insgesamt 146 gestarteten Fahrzeugen spricht für sich. Mit einer schnellen Rundenzeit von 10min:06s auf der Kombination aus GP-Strecke (Kurzanbindung) und Nordschleife gehen wir sehr zufrieden sowie optimistisch in die Winterpause und freuen uns schon jetzt auf die Saison 2019.

 

Wir freuen uns auf die nächsten Einsätze mit Euch und danken allen Fans und Partnern für die Unterstützung

 

Euer Sharky-Racing Team


Sind Sie an Track-days interessiert oder neu im Motorsport?

 

Dann ist das MotorsportDays.Live Event die richtige Veranstaltung für Sie. Am 2. und 3.November 2018 können Sie uns in einer Box an der Rennstrecke von Silverstone besuchen. Dort werden wir mit einem Volkswagen Golf 7 TCR und einem Volkswagen Polo TSI Cup  vertreten sein und bieten dort die Möglichkeit unsere Fahrzeuge auf der Strecke zu testen.

Sie können uns in Garage G-31 finden!

Book a test drive on the  VW Golf 7 TCR

  • Touring race car
  • 4 Zylinder-Turbo TFSI
  • 6 speed sequential gear box
  • Paddle shift
  • 330HP - 420Nm
  • TCR Spec 2018

 

Book a test drive on the  VW Polo Cup - RHD

  • Touring race car
  • 4 Zylinder - twin charged (Turbo and compressor) TFSI
  • 6 speed DSG gear box
  • Paddle shift
  • 180HP - 250Nm
  • RIGHT HAND DRIVE
  • Ideal for rookies

 


Das Sharky-Racing 24h-Projekt geht erfolgreich zu Ende

18.05.2018

Wir danken allen Fans an der Strecke, allen Freunden und vor allem unseren Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung. Ohne Euch alle wäre das dies jährige 24h-Projekt nicht möglich gewesen. Wir haben uns sehr über die positive Resonanz zu unserem neuen Einsatzfahrzeug VW Golf TCR (α-Sharky) gefreut.

Vielen Dank dafür!

 

Schröder J. Hermes, Anne Bloningen, Ute Gierling und Ihr Team haben das ganze Wochenende lang alle Akteure bestens mit frischem Essen versorgt und schenkten stets ein offenes Ohr für jeden der Unterstützung brauchte.

Ihr seid einfach spitze. Weiter so!

 

Patrick Wurdel von pw_pictures_ war immer in Position um das 24h-Wochenende in Bildern festzuhalten. Egal ob Samstags bei bestem Sommerwetter oder Sonntags bei typischem Eifelregen mit Nebel, er war Medial immer für unser Team unterwegs. Er wird sich sehr über ein „Like“ und einer positiven Bewertung auf seiner Facebookseite freuen. Auch dafür ein herzliches Dankeschön von unserer Seite!

Ein besonderer Dank gilt der ganzen Mechaniker-Crew von Sharky-Racing und Offtrack-Performance die unter vollem Einsatz immer dafür gesorgt hat, dass unser VW Golf TCR immer einsatzbereit war. Dabei sind natürlich auch unsere beiden Eidgenossen nicht zu vergessen. Andi Kempf und Christian haben mit Ihrer schweizer Gelassenheit und einer Menge TCR Erfahrung ihren Teil zur technischen Perfektion beigetragen. Tolle Leistung Männer!

 

Und nicht zu vergessen ist unsere Fahrerbesetzung bestehend aus: Marco Ferraro, Knut Kluge, Stephan Kuhs und Andreas Gabler die unter schwersten Bedingungen einen Top-Job abgeliefert haben. Dank Eurer Fahrleistungen konnte unser VW Golf TCR beim Zieleinlauf auf Gesamtposition 92 und Platz 2 in der Klasse SP3T liegend die Ziellinie überqueren.  Ihr habt einen Superjob gemacht, vielen Dank!

Sollten wir hier jemanden vergessen haben dann seht es uns bitte nach. Es waren einfach sehr viele helfende Hände die uns zum Ziel beim 24h Rennen gebracht haben und dafür sind wir Euch allen sehr dankbar.

 

Wir freuen uns auf die nächsten Einsätze mit Euch………

Euer Sharky-Racing Team


Eva Maria Deisen bringt das coolste Design beim ADAC 24h Rennen auf die Rennstrecke

23.04.2018

Im Rahmen eines Designwettbewerbes hatten Fans die Möglichkeit das bestmögliche Design unter der Berücksichtigung der Sharky-Racing Teamfarben Anthrazit/Orange zu entwerfen. Es wurden viele tolle Vorschläge eingereicht doch das Design von Eva Maria Deisen aus Kaisersesch übertraf alles da gewesene. Nach nur sechs Tagen hat Sie dieses tolle Design entworfen und uns zugesendet. Jetzt geht es ab zum Folieren!

 

Herzlichen Glückwunsch an Eva-Maria und vielen Dank !


Lauf 1 zur RCN Rundstrecken-Challenge-Nürburgring / Die Saison 2018 ist eröffnet

14. April 2018

Beim ersten Lauf zur RCN 2018 erzielten Peter Muggiano und Kai Rabenschlag auf dem Cupra TCR einen Pokalrang in der mit dreizehn Teilnehmern besetzten Klasse die überweigend aus TCR Fahrzeugen bestand. In der Klasse RS3A wurde sie im Rahmen des ADAC 24h-Qualifikationrennens auf Position 4 liegend abgewunken.
Die Fahrerpaarung Kai Rabenschlag und Peter Muggiano lieferten eine perfekte Premiere auf dem Cupra TCR ab.

Herzlichen Glückwunsch an die Fahrer und das ganze Team!


Rückblick auf eine sehr erfolgreiche Saison 2017

Unser Seat Cupracer TCR lief diese Saison wieder einmal ohne Fehl und Tadel. Es gabe keinen technischen Ausfall zu beklagen. Ein großes Lob auch an die Piloten die ohne nennenswerte Unfälle sehr gute Ergebnisse einfuhren. 2 Klassensiege, 4x 2. Platz, jeweils ein 3. und ein 4. Platz. Besonders hervorzuheben sind die erzielten Klassensiege des Seat Cupracer TCR: VLN 6H Rennen mit der Mannschaft Knut Kluge, Sepo Hunt, Bernd Schneider und Jens Wulf. RCN-Klassensieg für Tobias und Daniel Overbeck sowie Platz 4 in der Gesamtwertung. Und zum Saisonabschluß ein sehr starker 2. Platz beim RCN 4H Rennen (Robert Schröder, Knut Kluge, Christian Schier). Hier lagen wir nach dem ersten Stint auf Platz 1 in der Klasse auf Platz 2 Gesamt und fuhren im gesamten Rennen die schnellste Runde in der Klasse RS3A! 

 

Marco Knappmeier fuhr neben diversen Einsätze auf dem Seat Cupracer auch noch zusammen mit seinem Bruder Maik und  Achim Johanns den Scirocco GT24. Sie erreichten mit ihrem Fahrzeug 1x Klassensieg, 1x 2. Platz, 3x 3. Platz, 2x 4. Platz und beim RCN 4H Rennen einen 6. Platz. 

 

Die Wintersaison hat nun begonnen und es mangelt nicht an Ideen für 2018 … man darf gespannt sein.


Sharky Racing Social Media

Donnerstag, 26. Januar 2017 - 9:20 Uhr

Sharky Racing findet ihr auch nun in Facebook und in Instagram.

 

Facebook:

https://www.facebook.com/sharkyracingcom/

 

Instagram:

https://www.instagram.com/sharkyracing/


Professional Motorsport World Expo 2017

15. - 17  November 2017

Nach 2016 ist Sharky Racing wieder als Aussteller auf der Professional Motorsport World Expo in Köln vom 15-17. Nov. 2017 vertreten.

Wir begrüßen Euch auf unserem Messestand und freuen uns auf interessante Gespräche !!!


Das Finale 2016 ….RCN 3H Rennen 15-16.10.2016

Mittwoch, 09. November 2016 - 20:43 Uhr

Die Erwartungen für das letzte Rennen der Saison  waren sehr hoch gesteckt. Wiederum hatten wir diverse updates an unserem Seat Cupracer vorgenommen die in Training und Rennen getestet werden sollten. Marco Knappmeier und Stefan Lohn pilotieren den Seat TCR gemeinsam. Des weiteren hat Marco seinen neu aufgebauten Scirocco GT24 mitgebracht um erste Nordschleilfen Kilometer abzuspulen. Dirk Groneck pilotiert den Scirocco als 2. Fahrer. Der Golf 3 VR6 von Peter Schwartz wurde von Victor Schwartz, Werner Mohr und Peter pilotiert, Das Training verlief trotz widriger Wetterbedingungen absolut problemlos. Im Rennen selbst ging es recht turbolent zu ….Victor Schwartz fuhr die schnellsten Rundenzeiten auf dem Auto, hatte eine leichte Kollision, konnte aber nach Radwechsel weiterfahren. Unser Seat Cupracer war gemäß der Rennleitung urplötzlich zu laut sodass wir tief in die Trickkiste greifen mussten um überhaupt die Veranstaltung weiter zu Ende fahren zu können. Der Grund hierfür die Messwerte – ohne Kommentar…Unsere Fahrwerksupdates am Seat waren zur vollen Zufriedenheit.

Der Scirocco und der Golf 3 VR6 liefen ebenfalls einwandfrei und fehlerfrei ins Ziel.

Vielen Dank an alle Beteiligte für den Einsatz !!

Wir haben uns die Winterpause verdient …..


RCN Lauf 8 am 17.09.2016

Mittwoch, 09. November 2016 - 20:39 Uhr

Wir haben unseren Seat Cupracer „Sharky-T“ in einigen wenigen Punkten verbessert und waren gespannt wie Marco Knappmeier mit dem Wagen zurecht kommt. Die Rundenzeiten wurden immer besser, die Kritikpunkte aus dem vorherigen Lauf waren ausgebessert….wir sind auf dem richtigen Weg. Dann kam in der  Auslaufrunde die große Enttäuschung ….der Seat hatte keinen Benzindruck mehr und ist eine halbe Runde vor Schluss ausgerollt ... „der Hai hängt am Haken“ ….sehr schade für das Ergebnis, aber kein Grund für aufzugeben. Der Fehler wurde zu Hause sorgfältig analysiert und behoben.

Der Golf 3 VR6 wurde von von Victor Schwartz und Werner Mohr wieder mal fehlerfrei pilotiert und im Parc Ferme abgestellt.
Der Audi TT von Alex Müller und Rolf Klein schied leider mit gebrochener Antriebswelle aus.


Der erste Einsatz – RCN 06.08.2016

Freitag, 02. September 2016 - 18:15 Uhr

Ein spannendes Wochenende, wie wird sich der neu auf Rohkarosse aufgebaute Cupracer schlagen. Marco Knappmeier wollte den Wagen fahren und auch testen. Dazu ging es am Donnerstag zu einem ersten Rollout auf den Flugplatz Dahlemer Binz. Funktionscheck – alles i.o.

Am Samstag beim RCN Rennen lief alles nach Plan. Marco, der seit 3 Jahren Nordschleifenpause sich auch wieder einfahren musste, steigerte seine Zeiten von Runde zu Runde. Das Fahrwerksetup passte auf Anhieb recht gut. Marco pilotierte den Wagen auch im 2. Stint fehlerfrei und stellte ihn, zu meiner Erleichterung, ohne Kratzer im Parc Ferme ab. Ein sehr guter Einstand!

Ein par Dinge gibt es natürlich immer zu verbessern und das haben wir für den nächsten Lauf auch getan.

Des Weiteren wurde der Golf 3 VR6 von Peter Schwartz von uns betreut. Werner Mohr und Victor Schwartz fuhren ebenfalls ein problemloses und fehlerfreies Rennen und freuen sich schon auf den nächsten Lauf.

Wir halten euch auf dem laufenden, es bleibt spannend…bis bald !

Gruss Frank


Herzlich willkommen auf unserer sharky-racing Homepage !

 

Samstag, 25. Juni 2016 - 20:17 Uhr

Die letzten Wochen und Monate waren recht „turbo“lent doch nun kommt alles "just in time" zum Ziel.
Sharky-racing.com geht online , Seat Sport hat nun endlich die letzten Teile unseres 2016‘er TCR update Paket geliefert und wir sind mit unserem Seat Leon Cup Racer ab Juli "ready to race".
Auf unsere Programm 2016 stehen erste Einsätze bei der VLN Langstreckenmeisterschaft, als Test für VLN 2017 und eventuell 1-2 Gaststarts bei der TCR Germany an.
Weitere News und die Info wer unseren neuen Seat Cup Racer pilotieren wird stehen noch aus.

Es bleibt spannend … keep racing !

Frank

BREAKING NEWS - VW GOLF 7 TCR seq

17. April 2018

In den Wintermonaten war es etwas ruhiger auf unserer Homepage. Aber es war nur die Ruhe vor dem Sturm!

  • Teamintern haben wir diverse Dinge neu strukturiert und optimiert.
  • Das erste RCN Rennen haben wir mit unserem CUPRA TCR problemlos gemeistert. Kai Rabenschlag und Peter Muggianu fuhren erstmals unseren TCR Renner und belegten auf Anhieb Platz 4 von 13 Startern in der Klasse.

Um nun mal die Katze aus dem Sack zu lassen – Unser nächstes Event ist das 24h Rennen 2018 auf dem Nürburgring.

Hier gehen wir mit unserem Neuzuwachs einem VW Golf 7 TCR mit sequentiellen Getriebe an den Start.

Auch wenn die Reise hierhin mit sehr vielen Hürden und Aufwänden verbunden war, haben wir uns von unserem hoch gesteckten Ziel nicht abbringen lassen und zeigen vom 10 - 13. Mai 2018 die Haifischzähne auf der legendären Nordschleife. Unsere Erfahrungen aus diversen Seat TCR Einsätzen werden wir für unseren neunen Golf übernehmen und strategisch umsetzen.

Pilotiert wird der neue Golf TCR von Knut Kluge(GER) , Stephan Kuhs (GER) , Marco Ferraro (ITA) und last but not least Andreas Gabler (USA).

 

Nachdem 24H Nürburgring wird sich das Bild weiter abrunden.

 

Ab Juni /Juli 2018 werden wir mit 2 sehr interessanten VW Motorssport Cup Gölfen (Golf 7) in der RCN / VLN an den Start gehen.

Details hierzu folgen in Kürze.  Mann (und natürlich auch Frau) darf gespannt sein…

 

Keep Racing .....